Processed with VSCO with acg preset

Audi 100 C3 Typ 44 Bj. 87

2000 Kubikmeter Hubraum. 115 PS. 5 Zylinder. Von 0 auf 100 in 12 Sekunden. 0,3 cW-Wert. Eine Spitzengeschwindigkeit von 170 Kilometern die Stunde (Berg abwärts). Und das alles in Gold!

Unser Goldjunge ist dieses Jahr 30 Jahre alt geworden und trägt seit Februar das wohlverdiente H-Kennzeichen. 2016 von Arne bei einem italienischem Gebrauchtwagenhändler erworben, hat er sich bereits schon bei kleinen und großen Touren durch Deutschland und das angrenzende Europa bewährt. Mit 227.000 Kilometern auf dem Tacho ist der für seine Laufkultur bekannte 5-Zylinder gerade einmal warmgelaufen. Quasi werksneu.

Für den Baltic Sea Circle wurde am Audi 100 bereits das komplette Fahrwerk überholt und einige Kleinigkeiten erneuert. Der erfolgreichen Umrundung der baltischen See sollte somit nichts mehr im Wege stehen.

Der Audi 100 C3 war eine Limousine der oberen Mittelklasse der Audi NSU Auto Union AG (ab 1985: Audi AG). Er löste im Sommer 1982 in der Baureihe den Audi 100 C2 ab.

Der Audi 100 C3 tat sich mit einer besonders strömungsgünstigen Karosserie hervor, war Vorreiter des permanenten „quattro“-Allradantriebs in der oberen Mittelklasse und brachte für den Volkswagen-Konzern erstmals den TDI-Motor mit Diesel-Direkteinspritzung und Turbolader in die Serie.

 

Previous Post